Bericht-2012

Bericht über den Zeitraum 2012/13

Bereits zu Anfang des Jahres 2012 haben wir ein Jugendprojekt, das unter der Leitung von Herrn Bannmeyer (Recklinghs.) organisiert wurde, wie auch schon in den vergangenen Jahren) unterstützt. Es haben vier Jugendliche aus Zala, sowie Jugendliche aus Frankreich, England, Polen, Deutschland mitgewirkt.
Vom 10.05. – 14.05.2012 waren wir mit einer kleinen Delegation in Zala zum Stadtfest eingeladen. Dies war die erste Station des EU-Projektes „4Städte/4Antworten. Die Stadt Zala hat den Zuschlag von der EU bekommen, dieses Projekt durchzuführen. Vier Städte haben teilgenommen, Zala, Marosvasarhely (Siebenbürgen/Rumänien), Krosno (Polen) und  Marl.
Unsere Delegation hat an dem sehr gut organisierten und umfangreichen Programm mit den Teilnehmern aus den vorgenannten Städten teilgenommen. Das war für uns eine gute Gelegenheit schon einmal zu erfahren, wie das Projekt ablaufen soll.
In Zala haben wir auch den Kindergarten „Hl. Familie“ besucht und uns über den Stand der umfangreichen Aus- und Umbauten, die wir ja auch unterstützt haben, informiert. Der Kindergartenumbau ist fast fertig. Natürlich haben wir den Kindern kleine Geschenke mitgebracht. 
Am 23.05.2012 fand anlässlich des 20-jährigen Bestehens des deutsch/ungarischen Freundschaftsvertrages ein Konzert des Dohnany-Orchesters Budapest im Yehudi-Menuhin-Forum statt. Hierzu haben wir unsere Mitglieder eingeladen.
Ende Mai ist eine kleine Gruppe aus unserem Vorstand mit dem stellv. Bürgermeister, Herr Schwärtzke, nach Marosvasarhely gereist, die zweite Station des Projektes 4Städte/4Antworten. Auch hier wurden wir herzlich empfangen, das Programm war sehr gut ausgearbeitet und wir konnten wertvolle Erfahrungen für unsere Gestaltung des Projektes mit nach Hause nehmen.
Am 01.06.2012 haben wir alle Mitglieder zu einem geselligen Grillabend hier in der Scheune eingeladen. Es war ein sehr schöner Abend und viele sind bis zum Ende geblieben.
Vom 15.07. – 30.07.2012 haben wir einen Praktikanten aus Zala aufgenommen und betreut.
Er hat zwei Wochen – durch Vermittlung der Stadt Marl – beim Schulverwaltungsamt in der Informatik-Abteilung gearbeitet.  Dank an BM.
Die dritte Station des Projektes 4Städte/4Antworten war dann in Krosno/Polen. Vom 30.08-02.09.2012 weilte eine kleine Delegation mit Herrn BM Arndt in Krosno. Sie wurden ebenfalls sehr herzlich empfangen und betreut. Das Programm war sehr umfangreich. Für die mitreisenden Vorstandsmitglieder wieder eine gute Möglichkeiten Erfahrungen für den Start der letzten Station der Projektes 4Städte/4 Antworten zu sammeln; nämlich Marl.Vom 01.- 15.09.2012 waren Senioren aus Marl in Hevis/Balaton zur Kur. Herr Gröner hat die Fahrt organisiert und gebeten, zu vermitteln, dass die Gruppe auch unsere SP-Stadt Zalaegerszeg gesucht und einen Tag dort bleibt. Das haben wir sehr gerne getan und über die Stadtverwaltung in Zala, Frau Bogar, ein Programm ausgwearbeitet.
Nach gut fünf Monaten Vorbereitungszeit und sehr umfangreichen Orga-Arbeiten sind wir dann  am 29.09.2012 mit dem Projekt 4Städte/4Antworten gestartet. Alle Städte, also Zala, Marosvasarhely, Krosno sind mit ihren BM’s, Dolmetschern und Delegationen angereist, haben an der Konferenz und dem umfangreichen Beiprogramm, auch die anderen SPV-e aus Marl waren eingeladen, mit haben mit ihren Vertretern an den Programmen teilgenommen. Die Abreise  der Delegationen erfolgte nach dem Besuch des Volksparkfestes -hier war der SPV Marl/Zala auch im Gemeinschaftszelt der SPV-e aus Marl vertreten)  am 04.10.2012.
Vom 04.10.2012 – 14.10.2012 haben wir wieder eine Ungarnreise durchgeführt, dieses Mal haben wir auch Wien, das Burgenland, Sopron, Bratislava und dann Budapest besucht. Die Reise ist sehr ausgebucht gewesen, es sind 52 Marler Bürger mitgereist.
Der Friedensnobelpreis 2012 wurde  im Dezember 2012 der EU verliehen, auch das haben wir während einer kleinen Feier im Friedenshaus entsprechend gewürdigt.
Das Jahr 2013 begann mit der Auszeichnung der SPV-e anlässlich des Neujahrsempfang der SPD Marl. In Anwesenheit der amtierenden Ministerpräsidentin von NRW, Hannelore Kraft, wurde die SPV-e für ihre Arbeit ausgezeichnet und geehrt.
Am 08.03.2013 haben wir alle Helfer, die mit geholfen haben, das das Projekt 4Städte/4 Antworten so gut angenommen und die Orga von allen gelobt wurde, zu einem Helferfest eingeladen.
Am 25.03.2013 haben wir – bei nicht so frühlingshaftem Wetter – unser diesjähriges Frühlingfest im Friedenhaus gefeiert.
Das nächste große Projekt hatte sich schon angekündigt. Die Stadt Marl hatte mit Unterstützung der SPV-e ein intern. Jugendtreffen in Marl zu organisieren, und zwar wurden in dem Zeitraum vom 14.08. – 21.08.2013 ca. 70 Jugendliche und Betreuer aus 13 Ländern (auch vier Jugendliche aus Zala) in Marl und Umgebung untergebracht, betreut und ein sehr umfangreiches  Programm angeboten. Der Zeitpunkt (Urlaubsmonat)  hat uns zunächst vor große Probleme gestellt, da viele von uns schon für diesen Zeitpunkt Urlaub geplant hatten.
Gott sei Dank haben wir doch noch einige Mitglieder gefunden, die mitgeholfen haben, das o.g. Projekt zu begleiten. 
Am 03.10.2013 haben wir wieder am Volksparkfest im Gemeinschaftszelt der SP-e teilgenommen und ung. Speisen und Getränke angeboten.
Hinweisen möchte ich noch, dass die nächste Ungarnreise vom 04.10.-14.10.2014 stattfindet. 
Mitgliederstand: 61 Mitglieder

Impressum

Internet-Banner-MZK